Unser Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und Energieeffizienz

Green-Pressure ist ein Schlagwort der Stunde, denn Klimaschutz und Energie spielen seit Jahren eine wichtige Rolle. Um die ehrgeizigen Klimaziele aus dem Übereinkommen von Paris zu erreichen, bedarf es langfristiger Strategien sowie zielgerichteter rechtlicher Rahmenbedingungen. Während es auf Bundesebene das Bundes-Energieeffizienzgesetz gibt, durch welches bis Ende 2020 die Energieeffizienz in Österreich um 20 % gesteigert werden soll, gibt es auf Landesebene die Vision Tirol 2050 Energieautonom.

Ziel dieser Initiative ist es, dass bis zum Jahr 2050 der gesamte Energiebedarf in Tirol aus eigener Produktion und heimischen Quellen und nicht mit fossilen Energieträgern abgedeckt wird. Um das zu erreichen, muss der Energieverbrauch in Tirol bis 2050 um 50 % reduziert und der Anteil an erneuerbaren Energieträgern um 30 % erhöht werden. Dieser Wandel soll dabei durch viele einzelne Maßnahmen erzielt werden.

Ein Teilbereich der Initiative Tirol 2050 Energieautonom ist dabei das Programm „So fährt Tirol 2050“. Da momentan 35 % des Endenergieverbrauchs in Tirol auf den Verkehr entfallen, ist das Ziel dieses Projekts die Forcierung des Einsatzes von Elektrofahrzeugen und alternativen Mobilitätslösungen. Im Zuge dessen soll bis 2030 der Anteil an E-Fahrzeugen im Bestand auf 40 % erhöht werden sowie ein flächendeckendes Ladenetz vorhanden sein.

Wir bei Smart Energy Consulting leisten ebenfalls einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und somit zur Erreichung der langfristigen Klimaziele. Durch unsere Energiekostenoptimierung unterstützen wir zum einen den Wechsel hin zu erneuerbaren Energiequellen und zum anderen können die erzielten Einsparungen von den Unternehmen wiederum in Nachhaltigkeitsprojekte investiert werden. Darüber hinaus haben wir das Potential der E-Mobilität erkannt und unterstützen durch unsere E-Mobilitätsberatung die notwendige Mobilitätswende. So leisten wir einen Beitrag zu einer höheren Energieeffizienz und einer positiven Ökobilanz in Österreich.